Stefan TrockelonJul 08, 2020

Das gesamte Potential von Conversational AI - einfach zu nutzen für Business Anwender und Entwickler

Bei Mercury.ai sind wir überzeugt, dass Conversational AI der Schlüssel zu nutzerzentrierten Services in unserer zunehmend technisierten Welt ist. Damit jedes Unternehmen hochentwickelte AI Assistenten einsetzen kann, entwickeln wir unsere Plattform so, dass wir den Bedarf an schwer zu findenden KI-Entwicklern und die technische Unzulänglichkeit von Drag&Drop-Chatbot-Buildern hinter uns lassen.   

Mercury.ai bietet Business Anwendern eine No-Code Oberfläche zur Erstellung und Pflege von KI-Assistenten und ermöglicht gleichzeitig Entwicklern, das volle Potenzial der dialogorientierten KI über Standard-REST-APIs abzurufen. Denn für die User sollte die Künstliche Intelligenz dabei mit ihren Ergebnissen begeistern, aber in ihrer Anwendung so einfach sein wie jede andere Geschäftssoftware auch. In dieser Hinsicht sollte sie sich nicht von einem Content-Management-System, einer Marketing-Plattform oder einem CRM-System unterscheiden.

Der volle Conversational AI Tech-Stack in einer einfach zu nutzenden Plattform

Wir sind sehr glücklich, dass wir mit dem heutigen Release den Kreis für unser vollständig verwaltetes, selbstoptimierendes KI-Angebot schließen. Im vergangenen Jahr hat das Lifecycle-Management für KI Modelle und Trainingsdaten die Basis gelegt. Vor einigen Monaten machte die Einführung unserer Auto-ML NLU die manuelle Anpassung von Hyperparametern überflüssig. Heute folgt mit dem aktiven Lernverhalten der konsequente nächste Schritt zu selbstlernenden KI Assistenten. 

Von heute an werden alle KI-Assistenten auf der Mercury.ai-Plattform in allen Preisplänen in der Lage sein, auf intelligente Weise aus der Benutzerinteraktion zu lernen und Trainingsdaten zu sammeln, um ihr Verständnis zu erweitern und ihre Intent-Differenzierung zu verbessern.

Wir sind stolz darauf, damit die schnellste und kosteneffizienteste Möglichkeit für Unternehmen zu präsentieren, das volle Potenzial von Conversational AI zu nutzen.  

Aber es steckt noch einiges mehr in diesem Release.

Hier ist eine kurze Zusammenfassung der Feature, die Sie ab heute in Ihrem Mercury.ai Account nutzen können: 

Aktives Lernverhalten

Zur Verbesserung seiner NLU wird ein Bot aktiv neue Trainingsdaten aus Benutzerinteraktionen sammeln. Wann immer der Bot geringes Vertrauen in die Interpretation einer Benutzernachricht hat, fragt er nach, ob die Interpretation korrekt ist. Wenn der Benutzer die Interpretation des Bots bestätigt, wird die ursprüngliche Benutzernachricht den Trainingsdaten hinzugefügt. Während dies das NLU-Modell kontinuierlich verbessert, kommt dieses Verhalten auch der unmittelbaren Use Experience zugute, da es den Nutzern einen Weg bietet, ihr ursprüngliches Ziel zu erreichen. 

Disambiguierung

Wenn Benutzereingaben nicht eindeutig zwischen "rivalisierenden" Interpretationen aufgelöst werden können, wird der Bot nun in der Lage sein, aktiv Eindeutigkeit zu schaffen. Ähnlich wie beim aktiven Lernverhalten fragt er die Nutzer und fügt dann die Nutzer Nachricht den Trainingsdaten hinzu. 

 

Kontextabhängige “Dialog-Rettung”

Wann immer ein Dialog scheitert, gibt es nun die Möglichkeit, auf eine kontextabhängige “Recovery” Antwort zurückzugreifen. Sie können nun verschiedene Fallback-Nachrichten für verschiedene Szenarien im Bot konfigurieren und so die richtige Nachricht senden, um die Konversation dort fortzusetzen, wo sie fehlgeschlagen ist.  

Automatisch generierte Vorschläge zur Bereinigung von Trainingsdaten zur Verbesserung Ihres Modells 

Erhalten Sie alle Intents, die zu Konflikten in der NLU führen und somit das Sprachverständnis des KI-Assistenten negativ beeinflussen können. Auf der Projekt-Startseite sehen Sie eine Auswertung für die Live-Instanz, in der Trainingsdaten-Ansicht können Sie diese für jede Stufe des Life-Cycle einzeln einsehen und die schwachen Intents korrigieren.

Historie Ihres NLU-Modells und der Qualitätsmetriken

Ein NLU-Modell ist ein recht dynamisches Biest - mit der ständig wachsenden Zahl von Intents und Trainingssätzen. Um zu verstehen, wie sich die Qualität Ihres Modells im Laufe der Zeit entwickelt und wie sich neue Trainingsdaten auf Ihr Modell auswirken, können Sie jetzt die Historie Ihres Modells und die wichtigsten Qualitätskennzahlen einsehen.

Öffentliche API

Sie möchten Ihre Bots nicht über das Plattform UI bauen sondern per Code? Kein Problem mit unserer neuen öffentlichen API, die die Funktionalität der Plattform direkt über die API zugänglich macht.

Ein neues und verbessertes Chat-Widget

Neues Design, neuer “Mini-Modus”, und für alle “Enterprise Legacy Opfer”, unterstützt es jetzt den Browser, dessen Namen wir nicht aussprechen. 

Die neue Projektseite bietet einen besseren Überblick über den Status Ihres KI-Assistenten

Mit Echtzeit-Informationen über den Live-Bot. Hier finden Sie alle Vorschläge für Ihre Trainingsdaten und einfache Möglichkeiten zur Lösung von Konflikten sowie den Stand Ihres Projekts im Allgemeinen. 

Dokumentation

Unsere neue und recht umfassende Dokumentation bietet jetzt ausführliche Informationen über die Konzepte, Funktionen und die API der Plattform.

Lesen Sie selbst

Stefan Trockel